• Projekt: Greed
  • Zinsen pro Jahr: 6%
  • Gewinnbeteiligung: 30%
  • Laufzeit: 2 Jahre
  • Mindestanlage: 250€
  • Finanzierungsziel: 2.500.000€


JETZT INVESTIEREN

Übersicht
Der Markt
Renditepotential
Story
Zeitplan
Privilegien
Downloads
Übersicht

Übersicht

GENRE Gangsterfilm
FORMAT Kinofilm
LOGLINE GREED basiert auf eine wahre Begebenheit underzählt mit einer leisen Prise Humor, viel Gefühl
und einer gehörigen Portion Action die Geschichte
eines Mannes, der nach einer Krise abrutscht und
eine Entscheidung treffen muss.
Eine Momentaufnahme aus einem Leben,
das jeden treffen könnte.
TEAM Toufan Miandji, Varela Prodomos, David Erstling,
Ertan Erdogan, Alex Majewski, Gregor Vasilidiadis,
Monier Ben Amara, Joe Wentrup, Steven Krieter,
Xantos Germanakos

PRODUKTION

CinePars GmbH & Co. KG

Musterst. 4
40202 Düsseldorf

DREHORTE Düsseldorf / Köln
LAUFZEIT 90 Minuten
FINANZDATEN​ Budet:
EUR Zinsen:
Gewinnbeteiligung:
Laufzeit:
Mindestbeteiligung:
2.500.000
6% p.a.
30%
2 Jahre
250 EUR

HERSTELLUNGSZEITPLAN​

Firmenprofile

Die Filmproduktionsfirma CinePars GmbH & Co. KG verfügt durch ausgewählte Mitarbeiter und freie Berater über 20 Jah- re Berufserfahrung in der Filmbranche. Das aktuelle Filmprojekt „GREED“ wird die erste Kinofilmproduktion der CinePars sein.
Die CinePars GmbH & Co. KG ist an erster Stelle eine Filmproduktionsfirma von Action- und Gangsterfilmen, die ihre Kinofilme von der Idee bis hin zur Vermarktung plant und implementiert. Die Bereiche Produktion, Finanzen, Kamera, Stunt & Special Effects sowie Postproduktion werden aus einer Hand geplant und umgesetzt.

DAS TEAM

Toufan Miandji (Regie)

Seit Gründung der CinePars ist Herr Miandji an Bord. Sein kreativer Einfluss charakterisiert das Originelle und Künstlerische in den diversen Kurz-, Werbe- und Image-Filme, an denen er schon seit 1998 mitgewirkt hatte.
Zugleich spielt er eine wichtige Rolle und ist einer der Initiatoren bei Entstehung der Idee, Geschichte und Umsetzung des Kinofilms. Seine Eigenschaft einer Führungskraft zahlte sich bei der personellen und technischen Einsatzplanung der über 60-köpfigen Filmcrew aus. Somit ist er in jedem Wirkungsbereich unersetzlich.

Alex Majewski(Kamera)

Der gelernte Fotograf arbeitet seit über 20 Jahren im Werbe- und Modebereich. 1993 begann er als freier Mitarbeiter bei Foto- und Videoprojekten der Kunsthochschule für Medien in Köln. Neben der eigenen Plattform als Fotograf (zeroart.de) bietet er darüber hinaus einen Video-Media-Full-Service auf der Homepage majewski.tv an. Bei dem er bereits erfolgreich sein Know-How zur Umsetzung von Interviews, Koch- und Musikvideos bis hinzu Immobilien-Image-Filmen einbringt.

Ertan Erdogan (Produzent / Kamera)

Im Anschluss seines Studiums an der Kunsthochschule für Medien in Köln, hat Herr Ertan Erdogan jahrelang für den WDR als Kameramann gearbeitet. Mittlerweile stellt er über seine eigene Film- und TV-Agentur „camgoez.com“ Auftragsproduktionen von diversen Fernsehsendern her.

David Erstling (Schnitt & Effekte)

Beruf und Leidenschaft zusammen geschmolzen. Besser kann man den Filmdesigner nicht beschreiben. Film- und visuelle Effekte (VFX) sind seine Spezialgebiete. In Berlin gründete er die Produktionsfirma „NeilProduction.de“. Darüber hinaus bietet er über seinen eigenen Youtube-Kanal und über die Lecturio-Plattform aufwendige Tutorials im Bereich After Effects an. Unter anderem gestaltete er ebenso Science-Fiction-Effekte in Form eines empor strömender Energieballs für ein Animationsspiel aka in „World of Warcraft“.

Joe Wentrup (Autor)

Ein Mitwirkender der insgesamt vier Autoren, ist Herr Wentrup. Seine Erfahrungen und seine Fähigkeiten, die er mit dem Drehbuchschreiben im Laufe der Jahre in Köln und auf Kuba entwickelt hat, assistierte die Handlungsdarstellung des Skriptes.
Nicht ausser Acht zu lassen, ist sein Werdegang seit der Jahrtausendwende und seine veröffentlichten Werke, sowie sein Lehrbuch „Técnicas Básicas del Guión Audiovisual“.

Intention

Eine minutiöse durchdachte Strategie
ist der Schlüssel zum Erfolg!

Damit wir Ihnen eine erfolgreiche Platzierung gewähr- leisten können, haben wir im Vorfeld eine Strategie ausgearbeitet, welche die optimale Vermarktung unseres Filmes verspricht.

Nach jahrelanger Recherche und Beobachtung der Entwicklung des Filmmarktes, haben wir das wirtschaftliche Potenzial ermittelt. Dadurch sind Maßnahmen zur effizienten Umsatzsteigerung entstanden. Eine optimale Vermarktung unseres Filmes und dessen erfolgreiche Platzierung, basiert auf zwei große Säulen.

1. Die Platzierung in den Kinos
Das Timing ist essentiell, denn nur hierbei wird die größtmögliche Neugier der Zuschauer geweckt. Folgendes ist jedoch zu beachten:
Der Kinostart sollte in den Wintermonaten anlaufen, denn in der kalten Jahreszeit sind die Besucherzahlen prozentual wesentlich höher als in den Sommerzeiten. Zudem ist es entscheidend, dass zeitgleich kein Blockbuster anläuft oder ein Film die selbe Genre bedient.

Sind diese Kriterien erfüllt, so steigt die Chance, dass der Film erfolgreich in den Kinos startet. Dabei gilt: Je besser ein Film in den Kinos aufgenommen wird und ankommt, desto besser lässt er sich danach auf DVD, Blu-Ray, Free-TV und Pay-TV vermarkten.

2. Die Vermarktung vor der Veröffentlichung
Gute PR ist die halbe Miete. An dieser Stelle ist die Mund-zu-Mund Propaganda sehr entscheidend. Die Intention dabei ist es, innerhalb der Zielgruppe den Film im Vorfeld zum Gesprächsthema zu machen. Dadurch liegt die Erfolgsquote wesentlich höher, eine größere Zuschaueranzahl als zwei Million zu erreichen.
Mittels Bedienung verschiedener Social Media Kanäle und der klassischen Pressemitteilung werden wir vor Veröffentlichung in den Kinos dafür sorgen, dass eine breite Masse der angestrebten Zielgruppe angesprochen wird.

Im weiteren Verlauf werden wir dazu übergehen, die professionell ausgearbeitete PR-Strategie mit Hilfe externer Agenturen umzusetzen.

Der Trailer

Für unser Filmprojekt – „GREED“ hat sich das CinePars Team eine Zahl von mindestens zwei Millionen Kinobesuchern als Ziel gesetzt. Diese allein nur aus dem deutschsprachigem Raum erwartet.
Um zu überprüfen, ob wir uns mit unserer Story, der Planung und der Strategie in die richtige Richtung bewegen, haben wir im Vorfeld einen Trailer produziert und diesen auf YouTube öffentlich online gestellt. Wir konnten bereits beeindruckende Reaktionen wahrnehmen, ohne den Trailer beworben zu haben.
Weit über 500.000 Aufrufe auf der Internetplattform geben uns Recht, mit diesem Genre und der Geschichte den Nerv der Zielgruppe und den der heutigen Zeit getroffen zu haben.

Überzeugen Sie sich selbst von unserem vierminütigen Film-Trailer, welchen wir für den Kinofilm im Vorfeld gedreht haben unter:

VIEW OUR VIDEOS

Der Markt

Der Markt

Das Kino- und Videogeschäft ist in Deutschland seit Jahren ein „Milliardengeschäft“. Die Anzahl der Kino-besucher und Videokonsumenten ist in den letzten Jahren nahezu unverändert geblieben. Die Konsumenten geben rund 2,7 Milliarden Euro für diesen Bereich aus. Dabei erzielt der Handel mit dem Verkauf und Verleih von Videos höhere Umsätze als das Kinogeschäft. Dies ist auf die rasante Entwicklung im Internethandel zurück zu führen, wie sich anhand

der großen Angebotspalette von Internetanbieter wie Amazon oder UnityMedia für VOD-Produkte (Video On Demand) zeigt. Das unten folgende Schaubild zeigt den deutlich dominierenden Konsumanteil im Video-Geschäft. So erzielt die Sparte „Video Verkaufen“ einen Umsatz von EUR 1,37 Milliarden, welches 50,44% des Marktanteils entspricht. Das Kino-Geschäft erzielt einen Umsatz von lediglich EUR 1,02 Milliarden.

Umsätze im Video- und Kinogeschäft in Deutschland

Der Handel mit physischen Filmdatenträgern ist in Frankreich zwischen 2008 und 2012 um 21,6 %, in Großbritannien um 29,6 % und in den USA um 21,6 % zurückgegangen. In Deutschland hat sich jedoch im gleichen Zeitraum kein Umsatzrückgang gezeigt. Es sind jedoch erste Anzeichen sichtbar, dass sich das

Nutzungsverhalten der Verbraucher in Deutschland auch den digitalen Medien vermehrt zuwendet. Signifikante Umsatzrückgänge beim Verkauf oder der Verleihung von physischen Bilddatenträgern müssen erwartet werden.

Daran zeigt sich, dass das Kaufen von Videos in Deutschland eine langjährige Tradition innehält und nachhaltige Umsätze über längere Zeiträume erwirtschaftet werden kann.

Attraktivität der Darsteller

Es muss nicht immer Di Caprio sein – Di Caprio macht keine Filme, Pitt hebt nur die Geschichte hervor. Aber eine gute Idee, eine gute Handlung lebt nicht von der Prominenz, sondern von ihrer Authentizität – auch wenn ein Clooney ganz nett wäre, oder?

Studien haben ergeben, dass ein Zuschauer eine Berühmtheit in einem Film, mit bestimmten Thematiken assoziiert. Eine Geschichte, die auf wahren Begebenheiten beruht, sollte nicht durch ein

DEUTSCHE FILMPRODUKTIONEN IM WETTBEWERB

Die Anzahl der deutschen Filmproduktionen in den letzten Jahren, mit einem Anteil von etwa 29% am Gesamtmarkt, ist konstant geblieben. Gleichwohl eine geringfügige Abnahme der Besucheranzahl zu verzeichnen war, konnte die deutsche Filmbranche Ihren Umsatz in den Jahren 2014 bis 2016 von 175 Mio. auf 250 Mio. EUR steigern.

Die meisten Filmproduktionen stammen jedoch aus den USA mit einem Anteil von rund 57% des Weltmarkts. Sogenannte „Sonstige Produktionen“ aus anderen Ländern machen einen Anteil von rund 14% aus, welches das folgende Diagramm veran- schaulicht:

Erfolgreiche US-Produktionen, die sogenannten ‚Block- Buster‘, registrieren regelmäßige Besucher und weltweite Vermarktung. Im internationalem Vergleich

ist dem gegenüber Deutschland einer der stärksten Länder in dieser Branche und kann im Millionen- bereich konkurrieren.

Fazit

Deutsche Filmproduktionen sind im Moment gefragter denn je, dies beweist z. B. der große Erfolg der Komödie „Fack ju Göhte“, der im Jahr 2013 ca. 6.742.000 Kinobesucher in die Kinosäle lockte. Daher zeigt sich, dass ein klassischer Kinobesuch ein Erlebnis ist und unverzichtbar aus der Unterhaltungs- branche.

 

Resultierend kann man eine positive Erfolgsquote dem Projekt ‚GREED‘ aussprechen. Daher ist auch eine Besucherzahl von über 2 Mio. bei solch einem Wachstumsmarkt nur im deutschsprachigem Raume, der Bundesrepublik, Österreich und der Schweiz, realistisch eingeschätzt.

Renditepotential

RENDITEPOTENTIAL

Das Ziel ist es mindestens 2 Millionen Kinobesuchern
für das Projekt zu gewinnen und eine weltweite
Vermarktung ist in Planung.

Folgt wird der Produktlebenszyklus in einfachen
Schritten beschrieben:

PRODUKTION – GENERIERUNG DES KINOERLÖSES – ANSCHLUSSVERWERTUNG

PROGNOSTIZIERTE ERGEBNISSE

a) Kinoerlöse

Basierend auf zu erwartenden Besucherzahl, von 2 Millionen, berechnet mit dem durchschnittlichen Kinoeintrittspreis in Höhe von EUR 8,60 pro Person ergeben sich Einnahmen aus Eintrittsgeldern in Höhe von EUR 17.200.000. Dieser Betrag teilt sich

 

zwischen den Kinobetreibern mit 50%, 25% dem Filmverleihern und 25% der CinePars auf. Demnach ergeben sich im Jahr 2019 Erlöse aus Eintrittsgeldern für die Firmenname in Höhe von EUR 4.300.000.

b) Videoerlöse

Erfahrungsgemäß lassen sich Einnahmen durch die Vermarktung von DVD & Blue-Ray in Höhe von ca. 40% der Kinoerlöse erzielen. Über die Gesamtzeit,

 

würden daraus insgesamt Einnahmen in Höhe von EUR 6.880.000 resultieren.

c) TV-Erlöse

Des Weiteren kommen 28% der Kinoerlöse durch den Verkauf von Filmrechten an Free TV und Pay TV Sendern. Diese sind erst jedoch ab dem Jahr 2022

 

zu erwarten. Resultierend würden über den Gesamtzeitraum weitere 4.816.000 EUR Einnahmen sich anrechnen lassen.

ERLÖS SZENARIEN

Im Bezug auf Ihre Investition und dem daraus entwickeltem Profit,
wird in der folgenden Tabelle mit einer Investition von 500 Euro kalkuliert.

Die benötigte Gesamtsumme beträgt 2.500.000 Euro.
Ein Investor investiert 500 Euro. Die Investmentquote des Investors beläuft sich demnach auf 0,02%:

Investition = 500 € : (2.500.000 € + 500.000 €) = 0,02%

Risikohinweis:

Die vorliegende Umsatzprognose beruht auf Schätzung und statistischen Kennzahlen.
Die hohen Renditechancen bergen gleichzeitig ein erhöhtes Verlustrisiko des gesamten
Kapitals, da der finanzielle Erfolg des Kinofilms nicht garantiert werden kann.

 

Erklär-Video

 

CinePars hat zur Veranschaulichung ein Erklär-Video
chronologisch   erläutert   .  Gleichzeitig     wird    dem
Zuschauer  verdeutlicht  ,  wie  viel in  das  Filmprojekt
investiert wird  und  wie sich seine eigene  individuelle
Ausschüttung errechnet.

erklaervideo.de

Story

STORY

GREED

Trotz seiner schweren Jugend hat XERXES es geschafft: er hatte sich eine ansehnliche Existenz und damit ein angenehmes Leben mit dem Immobiliengeschäft aufgebaut. Fernab seiner Vergangenheit, wollte er ein sauberes, ehrenwertes Leben führen. Jedoch kommt es zu einem Crash des Marktes und XERXES verliert alles woran er jahrelang gearbeitet hatte.

In dem verzweifeltem Versuch, wieder von vorne anzufangen, rutscht Xerxes schließlich zurück in die kriminellen Kreise, aus dem er sich einst mühselig heraus gekämpft hatte. Gegen den Willen der Liebe seines Lebens PIA entscheidet er sich dafür, diesen Pfad einzuschlagen. Gleichwohl mit dem Hintergedanken, den Absprung rechtzeitig zu schaffen – sobald er finanziell wieder unabhängig ist.

Es gelingt Xerxes erneut, sich über die Jahre ein neues Standbein aufzubauen. Dieser Weg führt ihn bis an die Spitze. Als rechte Hand des Bosses BEAS ABI genießt er sowohl eine angesehene Stellung als auch die Loyalität innerhalb der Organisation. Doch sein gewählter Lebensstil konfrontiert ihn nicht nur mit neuen Problemen, er hinterlässt auch nach und nach seine Spuren:

Seine Beziehung droht zu scheitern. Pia ist die Verkörperung seines Neuanfangs, entgegen seinem derzeitigem Leben. Mit dem Wunsch nach einer gemeinsamen Familie und der uneingeschränkten Liebe zu ihr, hat sie versucht ihn aus der Organisation zu drängen. Durch die Gewissheit, dass die Polizei ihm auf den Fersen ist, versucht sie seinen Wunsch nach Neuanfang abseits der Organisation zu unterstützen.

Nun kommt LENA ins Spiel. Sie ist die Frau an Xerxes Seite, die ihn seit seiner Jungend begleitet hat. Beide verbindet eine gemeinsame Vergangenheit in der Organisation. Lena versteht seinen Lebensstil und kennt alle Seiten des Geschäfts. Sie ist ihm gegenüber immer sehr loyal und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite.

Gegenwärtig kommt Ryan gerade aus dem Gefängnis, in dessen Schuld Xerxes noch steht. Nach seinem Bestreben, aus der Organisation aus zu steigen, kommt ihm die Entlassung seines alten Freundes sehr gelegen. Xerxes möchte Rayan als seinen Nachfolger platzieren, was ihm zunächst gelingt. Doch schnell spürt Xerxes, dass auch Rayan sich über die Jahre verändert hat: Extrem gewalttätig und machthungrig, schlägt dieser einen eigenen Weg ein.

Letztlich kommt alles anders, als Xerxes es sich vorgestellt hat: Innerhalb der Organisation kommt es zu einem Machtkampf, dass die jahrelange Freundschaft zwischen Xerxes und Rayan in Hass umwandelt. Während eines Vorfalls kommt Lena ums Leben, und erst dann wird Xerxes bewusst, wie wichtig sie für ihn war.

Als dann die Polizei eingreift und alles beschlagnahmt, verlässt Pia ihn endgültig. Xerxes hat nun alles verloren – seine Liebe des Leben und sein ganzes Vermögen. Er beginnt an zu trinken, wird gewalttätig und verliert die Kontrolle über sich selbst. Rayan nutzt die Gunst der Stunde und versucht Xerses aus dem Weg zu räumen.

Was also passiert, wenn sich herausstellt, dass der Mensch, den man einst kannte, nicht mehr der ist, der er war? Was, wenn alles anders kommt, als gedacht? Schafft Xerxes es trotzdem, seinen Plan umzusetzen und zu Pia zurückzufinden oder bleibt er Teil der Organisation und akzeptiert damit seinen Platz innerhalb der Rangordnung?

 

Zeitplan

Zeitplan

Die Kinopremiere erfolgt voraussichtlich im Jahr
2019. Alle Rechte und Lizenzen an der
Filmproduktion werden bei der CinePars und
ihren Investoren liegen, da der Kinofilm aus
eigenen Mitteln produziert wird.

Privilegien

Privilegien

lorem1

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Aliquid autem dicta dolorum ea eos expedita harum illo ipsam labore laboriosam, laudantium libero odio perferendis reiciendis repellendus tenetur ullam ut voluptatibus?

Ab asperiores aspernatur aut debitis delectus deleniti dicta est ex explicabo fuga itaque maiores nam, nesciunt officia optio perspiciatis praesentium, quas qui quo saepe, similique soluta tempora ullam vero voluptates.

Aut quidem reiciendis voluptatum? Accusantium ad alias architecto culpa deleniti doloribus dolorum enim excepturi exercitationem fuga harum id impedit inventore magnam maiores minima, necessitatibus, neque nihil possimus rerum suscipit voluptate.

Accusamus aspernatur assumenda aut autem consectetur consequatur cupiditate dolore eum explicabo fuga impedit in ipsum itaque iusto maiores nesciunt nostrum nulla, porro qui ratione saepe sapiente sunt, voluptatibus. Maiores, quisquam.

Accusantium, ad aliquam aliquid amet aspernatur assumenda delectus ex explicabo fuga fugiat hic id inventore itaque libero minus nulla omnis perspiciatis quaerat quod quos ratione rerum sapiente, sed totam ullam.

lorem2

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Aliquid autem dicta dolorum ea eos expedita harum illo ipsam labore laboriosam, laudantium libero odio perferendis reiciendis repellendus tenetur ullam ut voluptatibus?

Ab asperiores aspernatur aut debitis delectus deleniti dicta est ex explicabo fuga itaque maiores nam, nesciunt officia optio perspiciatis praesentium, quas qui quo saepe, similique soluta tempora ullam vero voluptates.

Aut quidem reiciendis voluptatum? Accusantium ad alias architecto culpa deleniti doloribus dolorum enim excepturi exercitationem fuga harum id impedit inventore magnam maiores minima, necessitatibus, neque nihil possimus rerum suscipit voluptate.

Accusamus aspernatur assumenda aut autem consectetur consequatur cupiditate dolore eum explicabo fuga impedit in ipsum itaque iusto maiores nesciunt nostrum nulla, porro qui ratione saepe sapiente sunt, voluptatibus. Maiores, quisquam.

Accusantium, ad aliquam aliquid amet aspernatur assumenda delectus ex explicabo fuga fugiat hic id inventore itaque libero minus nulla omnis perspiciatis quaerat quod quos ratione rerum sapiente, sed totam ullam.

lorem3

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Aliquid autem dicta dolorum ea eos expedita harum illo ipsam labore laboriosam, laudantium libero odio perferendis reiciendis repellendus tenetur ullam ut voluptatibus?

Ab asperiores aspernatur aut debitis delectus deleniti dicta est ex explicabo fuga itaque maiores nam, nesciunt officia optio perspiciatis praesentium, quas qui quo saepe, similique soluta tempora ullam vero voluptates.

Aut quidem reiciendis voluptatum? Accusantium ad alias architecto culpa deleniti doloribus dolorum enim excepturi exercitationem fuga harum id impedit inventore magnam maiores minima, necessitatibus, neque nihil possimus rerum suscipit voluptate.

Accusamus aspernatur assumenda aut autem consectetur consequatur cupiditate dolore eum explicabo fuga impedit in ipsum itaque iusto maiores nesciunt nostrum nulla, porro qui ratione saepe sapiente sunt, voluptatibus. Maiores, quisquam.

Accusantium, ad aliquam aliquid amet aspernatur assumenda delectus ex explicabo fuga fugiat hic id inventore itaque libero minus nulla omnis perspiciatis quaerat quod quos ratione rerum sapiente, sed totam ullam.

lorem4

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipisicing elit. Aliquid autem dicta dolorum ea eos expedita harum illo ipsam labore laboriosam, laudantium libero odio perferendis reiciendis repellendus tenetur ullam ut voluptatibus?

Ab asperiores aspernatur aut debitis delectus deleniti dicta est ex explicabo fuga itaque maiores nam, nesciunt officia optio perspiciatis praesentium, quas qui quo saepe, similique soluta tempora ullam vero voluptates.

Aut quidem reiciendis voluptatum? Accusantium ad alias architecto culpa deleniti doloribus dolorum enim excepturi exercitationem fuga harum id impedit inventore magnam maiores minima, necessitatibus, neque nihil possimus rerum suscipit voluptate.

Accusamus aspernatur assumenda aut autem consectetur consequatur cupiditate dolore eum explicabo fuga impedit in ipsum itaque iusto maiores nesciunt nostrum nulla, porro qui ratione saepe sapiente sunt, voluptatibus. Maiores, quisquam.

Accusantium, ad aliquam aliquid amet aspernatur assumenda delectus ex explicabo fuga fugiat hic id inventore itaque libero minus nulla omnis perspiciatis quaerat quod quos ratione rerum sapiente, sed totam ullam.

Downloads

Downloads